Sales+49 89 444 551 11 Service+49 89 37 000 787

Standort und Öffnungszeiten

Sales
Dörr Automotive GmbH
Domagkstraße 10
80939 München
Sales

Sales Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 19:00
Dienstag 10:00 - 19:00
Mittwoch 10:00 - 19:00
Donnerstag 10:00 - 19:00
Freitag 10:00 - 19:00
Samstag 10:00 - 14:00
Sonntag (Geschlossen)
Service
Dörr Automotive GmbH
Lilienthalallee 29a
80939 München
Service

Service Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 18:00
Dienstag 09:00 - 18:00
Mittwoch 09:00 - 18:00
Donnerstag 09:00 - 18:00
Freitag 09:00 - 18:00
Samstag (Geschlossen)
Sonntag (Geschlossen)
Management
Dörr Automotive GmbH
Management

Management Öffnungszeiten

Montag -
Dienstag -
Mittwoch -
Donnerstag -
Freitag -
Samstag -
Sonntag -
Marketing
Dörr Automotive GmbH
Marketing

Marketing Öffnungszeiten

Montag -
Dienstag -
Mittwoch -
Donnerstag -
Freitag -
Samstag -
Sonntag -
Events
Dörr Automotive GmbH
Events

Events Öffnungszeiten

Montag -
Dienstag -
Mittwoch -
Donnerstag -
Freitag -
Samstag -
Sonntag -
Close

Sie benutzen einen veralteten Webbrowser. Bitte Aktuarizieren Sie ihren Browser um eine optimale Erfahrung zu bieten.

Grandiose Geschwister

Unser Kunde und seine zwei exklusiven Unikate von McLaren Special Operations:

MSO R COUPÉ und MSO R SPIDER.

 
„Wir sind stolz darauf, als einer von wenigen Händlern ein solches "MSO ONE-OFF PROJECT‘ begleitet zu haben“, freut sich Andrew Skey, der als Experte für Supersportwagen vor fünf Jahren von McLaren in England zur Dörr Group an den Standort Stuttgart wechselte. „Es war ein langerm aufregender Prozess. Von derersten Idee bin hin zur Fertigstellung hat es ein ganzes Jahr gedauert.“
 
Die Aufregung ist förmlich zu spüren, denn für alle Anwesenden war es ein besonderer Tag. Die erlesene Runde im McLaren Technology Centre in Woking bestand Ende Oktober aus Mike Flewitt, dem CEO von McLaren Automotive, Rainer Dörr, dem Inhaber der Dörr Group, Andrew Skey, McLaren Brand Manager am Standort Stuttgart, und einem Kunden der Dörr Group, der sich vermutlich an dem Tag als der glücklichste Mensch der Welt sah – denn er durfte nicht einen, sondern gleich zwei eigene McLaren entgegennehmen.
 
Wer sich nun fragt, ob Mike Flewitt jedem Kunden seinen Supersportwagen persönlich übergibt, der sollte wissen, dass es sich um zwei so genannte One-off-Projekte handelt. Das sind Modelle, die bei McLaren Special Operations, kurz MSO, der Sonderanfertigungsabteilung von McLaren Automotive, ganz nach dem individuellen Geschmack und den Wünschen eines Kunden einen einzigartigen Supersportwagen ermöglichen.
 
DAMIT BEGANN ALLES
Als der allerletzte Spider der Super Series in Produktion gehen sollte, kam die Idee auf, etwas ganz Besonderes damit zu machen. Nach vielen Gesprächen wuchs der Gedanke, ein eigenes Fahrzeug-Paar zu entwickeln.
 
„THE MATCHING PAIR“
Neben dem Spider musste nun noch das passende Coupé ausgewählt werden. Die MSO-Kommission entschied sich für das erste Pressefahrzeug in Napier Green, das bereits vom Formel-1-Fahrer Jenson Button auf der Top-Gear-Strecke getestet wurde. Der Top-Gear-Testfahrer „The Stig“ erzielte mit diesem Coupé übrigens den Rundenrekord in Dunsfold. Bis zum Chassis wurde das Coupé komplett auseinandergebaut und in ein MSO R Coupé umgewandelt.
 
EXKLUSIVES „TESTING“
Um ein Höchstmaß an Perfektion hinsichtlich der Performance zu erzielen, wurden beide Supersportwagen im Windkanal getestet und eigene Tests auf einer Rennstrecke durchgeführt. So konnten Aerodynamik, Fahrwerksystem sowie die Traktionskontrolle perfekt aufeinander abgestimmt werden. Insgesamt haben die Verantwortlichen dafür 2.500 Kilometer Fahrtstrecke in Angriff genommen.
 
688 PS
Kopf- und Absaugöffnungen wurden handpoliert, um dadurch eine maximale Leistung des M838TL-Doppelturbo-V8-McLaren-Motors von 688 PS und bis zu 700 Nm Drehmoment zu erreichen. Das Auspuffsystem verfügt über Endrohre aus Titan sowie „Cross-over“-Endschalldämpfer, um die Rohrlänge zu vergrößern und so den Gasfluss zu verbessern.
 
DAS SAHNEHÄUBCHEN
Zudem gibt es sowohl im Coupé als auch im Spider einen maßgefertigten IRIS-Bildschirm, ein Instrumentendisplay und Schaltlichter. Für den letzten visuellen Schliff sorgt eine Widmungsplatte an jedem Fahrzeug, die die beiden Sportwagen als von McLaren MSO personalisierte Kommission identifiziert – dies macht sie zu einem einzigartigen, passenden Paar.
 
„Ein typischer MSO-Auftrag geht weit über Lackierungen und Materialwünsche hinaus, er umfasst Änderungen bei der Karosserie und dem Interieurdesign, außerdem, falls nötig, Anpassungen der Dynamik und des Antriebsstranges. Das Ergebnis ist ein durch MSO personalisierter McLaren, der für sich ein komplett einzigartiges Fahrzeug wird – oder im Falle der atemberaubenden MSO-R-Fahrzeuge ein passendes Paar.“


JOLYON NASH, Executive Director, Global Sales and Marketing, McLaren Automotive
 
Wenn Ihre Ideen auf die Expertise des Team Dörr treffen, kann etwas Außergewöhnliches entstehen. Sprechen Sie mit uns, wenn auch Sie etwas Ihr Eigen nennen möchten, das es genau einmal weltweit gibt. Wenn es sich um einen Supersportwagen handelt, sind Sie bei uns richtig.
 
PURES DESIGN UND ULTIMATIVE TECHNIK
Die zwei MSO-R-Fahrzeuge verfügen über die exakt gleichen Exterieur-, Interieur- und technischen Spezifikationen.
 
___ Sie sind in einem auffälligen, aber gleichzeitig dezenten Liquid Silver gehalten – das Coupé in satiniert, die Lackierung des Spiders ist glänzend mit einem Mittelstreifen aus Carbon.
___ Um sofort als Paar identifiziert werden zu können, verfügen beide über ein zweiteiliges Heckflügel-Element, welches die aerodynamische Performance durch seine Tauchebenen weiter verbessert. Dazu hat die Kommission Karosserieelemente teils neu angefertigt.
___ Frontstoßstange, Motorhaube, geschlitzte Kotflügel, Dachhutze, Türen und Heck sind alle in MSO Visual Carbon Fibre, kurz VCF, gefertigt, genauso wie die Seitenspiegelarme und die Scheibenwischer. Nadelstreifen in Delta Red finden sich auf dem Frontsplitter und den Sideblades, während sich auf den Seitenschürzen und Schwellern und der Lüftungsabdeckung ein MSO-R-Logo befindet.
___ Die Räder sind im gleichen 5-Speichen-Design in Schwarz gefertigt, die Felgen des Coupés satiniert, während die des Spiders glänzend sind.
___ Das Innenraumdesign der Fahrzeuge ist wohl noch unverwechselbarer als das Exterieur. Beide Innenräume verfügen über eine komplette Polsterung in Alcantara. Hauptsächlich in Schwarz mit roten Nähten, auf den Sitzen jedoch genau umgekehrt – die Sitze sind in Rot gehalten mit schwarzen Nähten und einem MSO-R-Logo, das kunstvoll in die Kopfstützen eingenäht ist. Das Lenkrad verfügt im oberen und unteren Bereich über Karbonfaserelemente und schwarze Alcantara-Griffmulden mit einem Mittelstreifen in Delta Red. Die Schalter sind in glänzendem Schwarz gehalten, die Lüftungsmechanismen in satiniertem Schwarz mit Blenden aus Carbon.